Therapie mit Elektroakupunktur
nach Dr. Voll

 

Die drei Säulen der klassischen EAV-Therapie

 

Die klassische Elektroakupunktur nach Dr. Voll (EAV) besteht aus der Systemdiagnostik und speziellen Therapieformen.

Die EAV-Therapie kann mit vielen anderen Therapieformen kombiniert werden.

Mit der EAV kann man den energetischen Zustand an Akupunkturpunkten messen und mit niederfrequentem Reizstrom therapieren, statt Nadeln zu setzen.

 

Hinweis: Die EAV hat eine lange Tradition. In der Schulmedizin ist die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb noch nicht anerkannt. Ärzte, Heilpraktiker und Patienten berichten übereinstimmend von sehr guten Erfahrungen.

 

Anwendungsgebiete
  • Frühdiagnose von Krankheitsentwicklungen
  • Diagnose u. Feststellung der Stärke des entzündlichen oder degenerativen Geschehens
  • Reizstromtest zur Diagnose von Krankheitsherden – besonders von Zahnherden – mit Fernwirkung auf andere Organe
  • Ermittlung von auslösenden Faktoren des Krankheitsgeschehens mittels Resonanztest mit Nososden, Umweltgiften, Allergenen, Geopathie usw.
  • Testung aller Medikamente, Heilmittel, Nosoden auf Verträglichkeit u. individuelle Dosierung
  • Verträglichkeitstest für Zahn- u. sonstige Materialien sowie Lebensmitteln
  • Ermittlung u. Beseitigung von Narbenstörfeldern
  • Elektrotherapie mit niederfrequenten Stromimpulsen zur Auflösung von Energieblockaden ( u.a. Schmerztherapie )
  • Therapiekontrolle