Therapie mit Bioresonanz

Mit Hilfe der Bioresonanz werden Schwingungsmuster vom Patienten oder Substanzen abgegriffen und verstärkt oder invertiert auf den Patienten übertragen.

Eine Bioresonanztherapie ist völlig schmerzlos und kann bis zu 30 Minuten dauern.

Funktionsweise
Laut dem Wissensstand der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin werden durch den fachkundigen Einsatz des Bioresonanzgerätes „kranke“  Schwingungen z.B. eines Organs vom Gerät aufgenommen und an den Patienten derart verwandelt zurückgegeben, dass ein Ausgleich des körpereigenen elektromagnetischen Feldes bewirkt wird. 
Auf ähnliche Art können Belastungen, zum Beispiel durch Allergene, Umweltbelastungen oder Erreger "ausgeleitet" werden.
Dadurch wird die ungestörte Zellkommunikation wieder hergestellt und diese ist verantwortlich für Millionen von Aufgaben, die unser Körper ständig zur Regulation der Gesundheit durchführt. 
Die Testung und Therapie ist schmerzlos und wird als angenehm empfunden.
Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete der Bioresonanz sind vielfältig. Der EAV-Therapeut kombiniert in der Regel die Elektroakupunktur nach Dr. Voll mit der Bioresonanz.

 

Hinweis:

Die Bioresonanztherapie ist wissenschaftlich nicht anerkannt. Ärzte,Heilpraktiker und Patienten berichten jedoch übereinstimmend von guten Erfahrungen mit diese Therapiemethode.